Über unsMediaKontaktImpressum
18. Dezember 2014

Das Microsoft-Präsentations-Tool „Sway“ ist als Vorabversion verfügbar

Die Office-Anwendung Sway ist ein Web-basiertes Präsentations-Tool ähnlich wie PowerPoint. Bisher gab es für Office nur die geschlossene Vorschauversion, ab sofort ist es auch für die Allgemeinheit verfügbar.

Im Office-Blog gab Microsoft bekannt, dass ab sofort jeder Interessierte „Sway“ testen kann, ohne sich auf eine Warteliste setzen lassen zu müssen. Zehn Wochen nach dem Start der ersten Phase von Sway-Preview wurden mehr als eine Million Besucher auf der Internetseite von Sway verzeichnet. Dadurch ist die Warteliste der Anfragen auf 175.000 angestiegen und täglich kommen viele Tausende hinzu.

Aufgrund des großen Andrangs beschloss der Hersteller, „Sway“ für die Allgemeinheit zugänglich zu machen und die Vorabversion zu erweitern. Die Registrierung ist ab sofort mit einem Microsoft-Konto möglich.

Microsoft möchte mit Sway sein Office um eine Komponente erweitern, um die Nutzer nicht weiterhin mit strengen Layout-Vorgaben einzuschränken. Das Programm sorgt für eine ansprechende und optimierte Ansicht der Präsentationen auf unterschiedlichen Plattformen vom Desktop bis zum mobilen Endgerät.

Auch einige neue Funktionen von „Sway“ werden bei Öffnung der Vorabversion vorgestellt. Neu ist unter anderem ein „Rückgängig“-Knopf, ein „Wiederherstellen“-Knopf und eine Aufzählungsfunktion. Bei Sway können jetzt zudem Sektionen einfacher neu geordnet, PDF-Dokumente schnell importiert werden und noch vieles mehr.

(TJ)

Sie möchten zukünftig per Newsletter der Informatik Aktuell informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.

botMessage_toctoc_comments_9210