Über unsMediaKontaktImpressum
30. Mai 2014

Software-defined Data Center: Storage- und Netzwerk-Virtualisierung

Der Systemintegrator und Managed Service Provider Controlware geht ab Juni mit wechselnden Herstellern auf Roadshow: „Data Center Trends 2014: Software-defined, flexibel, wirtschaftlich“ ist der Titel der Veranstaltungsreihe, die die Virtualisierung von Servern in Rechenzentren zum Thema hat. So sollen flexible Ressourcen-Pools sowie die Standardisierung und Automatisierung der Verwaltung künftig auch Netzwerk und Storage mit einschließen. Deren Virtualisierung ist weiter voranzutreiben.

Generell geht die Entwicklung in Richtung SDDC (Software-defined Data Center). Hier werden Dienste wie Rechenleistung, Speicherung, Netzwerk, Verfügbarkeit und Sicherheit automatisiert zur Verfügung gestellt. Controlware gibt bei seiner Roadshow 2014 gemeinsam mit seinen Partnern einen Ausblick auf die Möglichkeiten.

Der Wandel hin zu einem vollständig Software-gesteuerten Data Center ist ein organischer Prozess, der Jahre in Anspruch nehmen wird“, erläutert Adam Hufnagel, Business Development Manager Application Delivery bei Controlware. „Das Thema ist äußerst komplex. Unternehmen sind daher sehr gut beraten, die Weichen frühzeitig richtig zu stellen. Wichtige Komponenten für SDDC-Architekturen sind bereits verfügbar, so dass unsere Kunden schon heute einen ganz konkreten Nutzen aus diesem Trend ziehen können.“

Wie eine erfolgreiche Weichenstellung in Richtung SDDC aussehen kann, erläutert Controlware gemeinsam mit Partnern im Rahmen der diesjährigen Data Center Roadshow. Bei insgesamt sechs Veranstaltungen präsentieren die Experten ihre Erfahrungen aus umfangreichen Projekten und zeigen praxistaugliche Lösungen für das Data Center der Zukunft. Partner sind unter anderem:

  • Brocade Networks zeigt innovative Netzwerklösungen für SDDC-Architekturen, darunter die VYATTA-Router, die VDX-Switches und Brocade VCS (Virtual Cluster Switching).

  • Bei Cisco Systems stehen Cisco ONE (Open Network Environment) sowie die Application Centric Infrastructure – Ciscos Antwort auf das SDN – im Fokus.

  • Citrix erläutert die Rolle des Application Delivery Controllers als zentrale Drehscheibe im SDDC.

  • EMC bringt die Teilnehmer in Sachen Data Center Building Blocks auf den aktuellen Stand und stellt die wichtigsten Neuheiten und Verbesserungen in VSPEX 2.0 vor.

  • VMware ebnet mit vSphere und neuen Technologien wie Netzwerkvirtualisierung mit NSX und Software-defined Storage mit vSAN den Weg zum SDDC.

  • fluid Operations zeigt auf, wie sich der RZ-Betrieb mithilfe moderner, semantischer Analysemethoden automatisieren und orchestrieren lässt.

Die Roadshow-Termine im Überblick:

  • 24.06.14 Berlin Radisson BLU Hotel
  • 25.06.14 Hannover Radisson BLU Hotel
  • 26.06.14 Köln Hotel im Wasserturm
  • 02.07.14 München BMW Welt
  • 03.07.14 Stuttgart Parkhotel Messe-Airport
  • 09.07.14 Dietzenbach ExperTeach

Die Teilnahme an der Roadshow ist kostenfrei. Die Vortragsthemen und die anwesenden Herstellerpartner variieren von Termin zu Termin. Eine detaillierte Agenda der einzelnen Veranstaltungen und ein Online-Anmelde-Formular finden Interessenten unter Controlware/Termine.

botMessage_toctoc_comments_9210