Über unsMediaKontaktImpressum
01. August 2016

IT-Tage: Die Konferenz mit Sessions rund um Oracle, SQL Server, MariaDB und MySQL, NoSQL und Hadoop

Die IT-Tage werden rund um Datenbanken-Themen wieder einige Höhepunkte bieten: Michael "Monty" Widenius wird einer der Keynote Speaker! Sessions zu Oracle, SQL Server, MariaDB und MySQL, NoSQL und Hadoop ergänzen das umfassende Programm.

Eine geradezu überragende Themenfülle zu Datenbanken bieten die IT-Tage in Frankfurt. Einer der Väter von MySQL und MariaDB Kaj Arnö, spricht eine der drei Keynotes. Wer ihn schon immer einmal kennenlernen wollte, sollte unbedingt teilnehmen. Er wird im großen Plenum die Konferenz eröffnen. Prof. Dr. Martin Kappes – Leiter der Forschungsgruppe „Netzwerksicherheit, Informationssicherheit und Datenschutz“ spricht über „IT-Sicherheit im Zeichen von Cloud Computing, Big Data und IoT“. Die dritte Keynote hält Berni Schiefer - Fellow der Analytics Group in San Francisco am IBM Spark Technology Center. Er ist einer der führenden Köpfe von IBM und dort für Big Data-Technologien verantwortlich, insbesondere für Spark, BigInsights, Big SQL, dashDB, DB2 pureScale und DB2 mit BLU Acceleration.

Der Buchautor Tobias Trelle gibt eine Einführung in MongoDB für Entwickler. William Durkin zeigt, was SQL Server 2016 in der Praxis bringt. Dierk Lenz, der bekannte Autor des Buch-Klassikers "Oracle für den DBA" wird über Oracle 12c Release 2 sprechen. Dieses neue Release wird für den Herbst 2016 erwartet und wird wieder jede Menge Erweiterungen bringen. Sein Co-Autor Johannes Ahrends spricht darüber, ob Oracle Multitenant nun ein Fluch oder ein Segen ist. 

Auch DevOps-Themen rund um Datenbanken sind ein wichtiger Schwerpunkt. Der Bekannte Experte Erkan Yanar zeigt, wie man MySQL und MariaDB mit Docker optimal handhaben kann. Zu DB2 mit Docker gibt es einen eigenen Hands-on-Workshop. "Oracle und DevOps – Continuous Delivery und Integration" ist das Thema von Oliver Lemm. Der studierte Informatiker ist Leiter des APEX Competence Center und einer der führenden Entwickler und Architekten der MT AG.

Big Data und NoSQL sind inzwischen in den Unternehmen angekommen. So zeigen Gerd Schneider und Raluca Pahontu, wie Big Data im Operationsaal angewandt wird. Phillip Loer spricht über Hadoop, Hive, Spark und sqoop. Ralf Gebhardt zeigt Möglichkeiten von Big Data mit Open Source-Software. Dr. Christian Mennerich macht sich mit seinen Teilnehmern auf eine kleine Reise durch NoSQL. Mark Paluch zeigt, was Redis kann. Wie SQL sich mit NoSQL verträgt, zeigt Katrin Patenge. Ein schönes Thema ist auch das von Alexander Hendorf: NoSQL oder Freiheit ist nicht schmerzfrei!

Eine Übersicht der Konferenz-Sessions rund um Datenbanken:

Neben den Tracks zu Datenbanken gibt es weitere zu wichtigen Kernthemen wie Java-Entwicklung, .Net, DevOps, Microservices und Software-Architekturen. Eine Teilnahme an den IT-Tagen lohnt sich für alle, die umfassend informiert sein wollen. Die IT-Tage sind mit ihren umfassenden Themenspektrum die ideale Konferenz für Projektleiter, Software-Architekten, Entwickler, Administratoren und DevOps. Sie können Ihr Wissen über neue Themen hier bestens aktualisieren und sich für das neue Jahr und dessen Herausforderungen bereit machen.

Ein kleines Schmankerl bietet die Jahreskonferenz der Informatik Aktuell noch: Wer drei Konferenztage bucht, erhält zusätzlich eine SolidRun CuBox. Der kleine Rechner mit nur 5 cm Kantenlänge passt in die Hosentasche; gängige Linux-Distributionen wie openSUSE, Ubuntu und Debian laufen darauf. Den Mini-Computer kann man beispielsweise auch als Media-Server verwenden.

Informationen zur Konferenz

Wer sich informieren oder anmelden möchte, findet hier weitere Informationen:

Am besten gleich anmelden! Die Teilnehmerzahl ist nämlich begrenzt.

AH

Sie möchten zukünftig per Newsletter der Informatik Aktuell informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.

botMessage_toctoc_comments_9210