Über unsMediaKontaktImpressum
28. Juni 2016

Telekom-Kunden sollten Passwort ändern

Im Darknet werden bis zu 120.000 Telekom-Kundendaten angeboten. Bei einer Stichprobe hat sich ergeben, dass diese Daten teilweise echt und aktuell sind. Dabei geht es konkret um die T-Online-Mailadresse und das zugehörige Passwort.  

Aus diesem Grund sollten Telekom-Kunden ihr Passwort erneuern."Wir wollen den Fall nutzen, um für einen regelmäßigen Wechsel von Passwörtern zu werben", so Thomas Kremer, Vorstand Datenschutz, Recht und Compliance der Telekom. "Ein regelmäßiger Passwortwechsel schützt vor Missbrauch. Jetzt gibt es einen zusätzlichen Grund zum Ändern." Kunden, deren Daten bereits vorliegen, wurden von der Telekom umgehend informiert. Weiterhin wurden die Sicherheitsbehörden eingeschaltet und es wurde Anzeige erstattet. 

Bei dem Angriff soll es sich nicht um ein gehacktes Telekom-System handeln. Als Ursache wird vermutet, dass die Täter die Daten durch Phishing erhalten haben. Auch das mehrere Unternehmen betroffen sind, spricht dafür. Beim Phishing werden zum Beispiel gefälschte Anschreiben genutzt, um über die Kunden direkt an Informationen zu gelangen. Das Darknet ist ein verborgenes und anonymes Netz, was unter anderem von Kriminellen genutzt wird. Da die angebotenen Daten sowohl die E-Mail-Adresse als auch das Passwort beinhalten, könnten Fremde Zugang auf das Kundencenter der Telekom haben. Damit könnten weitere Informationen abgerufen werden, Bestellungen oder Vertragsänderungen ausgeführt werden. 

LB 

Sie möchten zukünftig per Newsletter der Informatik Aktuell informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.

botMessage_toctoc_comments_9210