Über unsMediaKontaktImpressum
24. Mai 2016

DevOps für Netzwerker: Agile SDN- und NFV-Netzwerke mit erweiterter Kontrolle

Ciena präsentiert DevOps-Toolkit für Blue Planet. Netzwerkanbieter können mit Entwicklungstools Ressourcen flexibel hinzufügen und neue Dienste programmieren.

Ciena hat seine Netzwerk- und Service-Orchestrierungsplattform Blue Planet um ein DevOps-Toolkit erweitert. Mit dem neuen Ansatz sollen Netzwerkbetreiber virtualisierte On-Demand-Dienste innerhalb ihrer SDN- und NFV-Netzwerke schnell entwickeln und bereitstellen können. Der DevOps-Ansatz ermöglicht es Netzwerkbetreibern, sich unabhängiger von monolithischen und herstellerspezifischen Back-Office-Systemen sowie den dazugehörigen Dienstleistungen zu machen. Auch die Kosten lassen sich stark reduzieren.

So sollen Netzwerkbetreiber ihr eigenes Personal für Produktentwicklung sowie IT- und Netzwerkbetrieb mit dem Blue Planet DevOps Toolkit einsetzen können, um gemeinsam virtuelle Netzwerkfunktionen (Virtual Network Functions, VNF) zu entwickeln und bereitzustellen. Dazu gehören virtuelle Firewalls, physische Netzwerk-Domains wie Layer-2-Metro-Netzwerke sowie virtuelle Domänen wie Cloud-Anwendungen von Drittanbietern. Schließlich lassen sich diese Ressourcen als Komponenten von neuen Diensten zur Verfügung stellen.  

Cienas Blue Planet DevOps Toolkit enthält eine Sammlung an Software-Entwicklungstools und Ressourcen für die Community. Sie ermöglichen Betreibern, Netzwerkressourcen über die Blue Planet Network und Service Orchestration Software zu integrieren. Einbinden lassen sich beispielsweise verschiedene Geräte, Funktionen oder Domänen (physisch oder virtuell). Auch Service-Templates können darüber angepasst werden. Das Portal der Blue Planet Developer Community ermöglicht es Blue Planet-Kunden und Ecosystem-Partnern, ähnlich wie bei Open-Source-Software zusammenzuarbeiten. Auf dem Portal zu finden sind außerdem Online-Dokumentationen und Trainings-Tools. Es bietet darüber hinaus Libraries von verfügbaren Resource Adaptern und Service Templates. 

„Für Netzwerkbetreiber ist der DevOps-Ansatz entscheidend. Sie können Dienste schneller bereitstellen, Kosten reduzieren und besser in einem herausfordernden Marktumfeld konkurrieren. Wir sind erst kürzlich Teil des Ciena Blue Orbit Ecosystem geworden. Bei LightRiver Technologies freuen wir uns bereits darauf, das Potential unseres Software-Investments und des neuen Blue Planet DevOps Toolkit auszuschöpfen. Damit bieten wir unseren gemeinsamen Kunden einen noch größeren Mehrwert. Zum Beispiel können wir Software Automation und Virtualisierung speziell an ihre Bedürfnisse anpassen,“ meint Dean Campbell, Chief Technology Officer bei LightRiver Technologies

AH

Sie möchten zukünftig per Newsletter der Informatik Aktuell informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.

botMessage_toctoc_comments_9210