Über unsMediaKontaktImpressum
03. Mai 2017

MongoDB: Kostenfreies Seminar in München

Wie Sie einen Datenhub mit MongoDB erstellen und nutzen können? Eine einheitliche, umfassende Echtzeit-Übersicht über die Daten aus sämtlichen Systemen und Kanälen eines Geschäftsbereichs oder einer Domäne zur Verfügung zu haben, ist nützlich, aber dennoch in vielen Unternehmen nicht vorhanden.

Am 29. Juni gibt MongoDB ein kostenfreies Seminar in München zum Thema "Datenhub und einheitliche Übersicht". Der Veranstalter will zeigen, wie man in wenigen Wochen einen Datenhub aufbauen und nutzen kann.

Das Seminar ist auch eine gute Gelegenheit, die Experten von MongoDB und andere Fachkollegen zu treffen. Zudem wird ein Gastredner von Amadeus einige der innovativen Projekte des Unternehmens vorstellen.

Amadeus nutzt den Ops-Manager für die Produktivsetzung und Automatisierung. Das Unternehmen betreibt eine große Infrastruktur mit mehr als 50 Clustern, von denen einige aus über 100 Shards bestehen. Dabei können die Bereitstellung neuer Cluster, die Erstellung von Backups und Aktualisierungen mit dem Ops-Manager vollautomatisch erfolgen – gesteuert über Bereitstellungstools wie Ansible und Puppet. Zudem erfüllt diese Lösung die strengen Anforderungen von Amadeus hinsichtlich Überwachung, Sicherheit und Disaster Recovery.

Veranstaltungsort ist das Zillertal-Studio Zillertalstraße 29, 81373 München. Start ist 18 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Sie können sich hier für die kostenfreie Schulung zu MongoDB anmelden.

AH

Sie möchten zukünftig per Newsletter der Informatik Aktuell informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.

botMessage_toctoc_comments_9210