Über unsMediaKontaktImpressum
09. September 2020

Datenbank-Tage: Die Datenbank-Konferenz
Oracle, SQL Server, MySQL/MariaDB, NoSQL und NewSQL

Suchen Sie den kompletten Überblick im Datenbank-Umfeld? Dann sind die Datenbank-Tage das Richtige: Sie zeigen die aktuellen Entwicklungen im Datenbank-Umfeld – von Oracle über SQL Server, Open Source-Datenbanken wie MySQL, MariaDB und PostgreSQL oder auch NoSQL- und NewSQL-Lösungen wie beispielsweise Apache Cassandra, Redis, Hadoop und HBase, MongoDB und CouchDB. Auch event-basierte Lösungen wie Apache Kafka oder Flink sind Schwerpunkt-Themen der umfassenden Datenbank-Konferenz. 

Sie findet in diesem Jahr vom 7. bis 10.12.2020 komplett remote statt. Eine Teilnahme aus dem Home Office oder von jedem anderen Standort aus ist problemlos möglich. Das Besondere: Wer an den Datenbank-Tagen teilnimmt, kann auch an allen anderen Sub-Konferenzen der IT-Tage teilnehmen, hat Zugriff auf die Aufzeichnungen der Sessions im Nachgang der Konferenz und erhält ein Teilnahme-Zertifikat. Zusätzlich gibt es themenbezogene Chat-Kanäle sowie Experten-Meetups und Experten-Sprechstunden: Bringen Sie Ihren Use Case, Ihre Fragen und Probleme mit - Hier erhalten Sie Antworten und Lösungswege!

Die Kosten liegen bei 300 Euro zzgl. MwSt. für die dreitägige Hauptkonferenz sowie bei 200 Euro zzgl. MwSt. für die Teilnahme an einem der ganztägigen Power-Workshop im Rahmen der Precon. Die Plätze sind limitiert. Wer teilnehmen möchte, sollte sich jetzt anmelden!

Datenbank-Tage - Die Historie

2013 fanden die ersten Datenbank-Tage statt. Seither sind sie enorm gewachsen und seit 2015 als Subkonferenz in die IT-Tage eingebettet. Die Jahreskonferenz des Fachmagazins Informatik Aktuell zeigt in seinen dreizehn Subkonferenzen einen extrem breiten und auch intensiven Überblick. Das Besondere: Wer an einer der Subkonferenzen teilnimmt, kann auch alle anderen Subkonferenzen besuchen. "Alles unter einem Dach!", das ist das Motto der IT-Tage.

Datenbank-Tage: Die umfassende Konferenz zu Datenbanken

Wer an den Datenbank-Tagen teilnimmt, kann auch alle anderen Subkonferenzen der IT-Tage besuchen. Teilnehmende erhalten ein Teilnahmezertifikat sowie den Zugang zu den Aufzeichnungen aller Sessions für drei Monate. So kann man die Sessions der Konferenz auch noch in der ruhigen Zeit zwischen den Jahren oder Anfang des neuen Jahres sehen.

Zudem gibt es Experten-Sprechstunden: Hier können Sie Ihren Use Case, Ihre Fragen und Probleme in einem 1:1-Gespräch mit Fachleuten besprechen. 

Ein Auszug des Programms der Datenbank-Konferenz:

Das komplette Konferenz-Programm finden Sie in der Übersicht sowie im Gesamt-Programm der Konferenz.

Konferenz 2020: Neuerungen

Der Blick über den eigenen Tellerrand ist das Besondere an den IT-Tagen! Doch auch ansonsten gibt es in diesem Jahr viel Neues. 

Besonderheiten der Konferenz 2020 sind:

  • Remote-Format
  • Session-Aufzeichnungen
  • Experten-Sprechstunden
  • Teilnahmezertifikat
  • Teilnahmegebühr

Remote-Format

Die Konferenz findet in diesem Jahr vom 08. bis 10. Dezember 2020 statt. Am 07. Dezember 2020 gibt es zudem den Workshop-Tag mit vielen spannenden Themen: Darunter Machine Learning, Kafka Streaming, SQL Server-Optimierung, MariaDB-Hochverfügbarkeit, Docker und Kubernetes. Hier erfahren Sie von echten Experten schnell und zuverlässig, was wichtig ist. 

Während der Hauptkonferenz können Sie zwischen rund 200 Sessions wählen. Von Software-Architektur über Entwicklung bis hin zu DevOps, IT-Betrieb und IT-Security sind alle Themen abgedeckt, die Sie für Ihre Praxis benötigen.

Session-Aufzeichnungen

Zudem werden die Sessions der Hauptkonferenz aufgezeichnet und sind für Teilnehmer:innen auch im Nachgang noch verfügbar. So kann man in der ruhigen Zeit zwischen den Jahren oder im Januar noch in aller Ruhe die Sessions verfolgen.

Experten-Sprechstunde

Sie haben spezielle Probleme oder Frage-Stellungen in Ihrem Projekt? Bringen Sie Ihren Use Case, Ihre Fragen und Probleme mit. In unserer Experten-Sprechstunde erhalten Sie in 1:1-Gesprächen Antworten und Lösungsansätze. 

Teilnahmezertifikat

Teilnehmer*innen der Workshops sowie der Hauptkonferenz erhalten ein Teilnahmezertifikat.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahme an der Hauptkonferenz vom 8. bis 10. Dezember 2020 kostet 300 Euro, für einen Workshop am 7.10. sind es 200 Euro (beides zzg. Mehrwertsteuer).

Angemeldete Teilnehmer*innen der Hauptkonferenz haben Zugriff auf alle Sessions des Subkonferenzen inklusive der Session-Aufzeichnungen. 

Der Überschuss der Konferenz fließt wie jedes Jahr vollständig in die Redaktionsarbeit des Open-Knowledge-Magazins Informatik Aktuell. Dies sorgt dafür, dass das Magazin Fachartikel kostenfrei und zudem weitestgehend werbefrei publizieren kann.

Subkonferenzen der IT-Tage 2020

Im Rahmen der IT-Tage finden folgende Konferenzen statt:

Die IT-Tage als Jahreskonferenz des Fachmagazins Informatik Aktuell bilden die ganze Bandbreite der IT ab. Die Konferenz ist hervorragend geeignet, um sich auf neue Herausforderungen vorzubereiten.

Wer dabei sein möchte, sollte sich jetzt anmelden!

Die Konferenz in Bildern

Auch wenn die Konferenz in diesem Jahr remote stattfindet, möchten wir Euch Bilder der Jahres-Konferenzen nicht vorenthalten. Hier findet Ihr einige Impressionen der vergangenen Jahre.

Sie möchten zukünftig per Newsletter der Informatik Aktuell informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren