Über unsMediaKontaktImpressum

Datenbanken

Oracle oder DB2, Informix oder SQL Server, Sybase oder PostgreSQL, MariaDB oder MySQL: Aktuelle Artikel mit dem Schwerpunkt Datenbanken.

Modernes Performance-Monitoring mit Speedgain for Databases

[Sponsored PostMit Speedgain for Databases hat ITGAIN ein universelles Observability-Tool für Datenbanken zu erschaffen, welches sich gut an die Anforderungen in hybriden… >> Weiterlesen

Denormalisieren in NoSQL oder wie wir lernten, Tabellen zu skalieren

Dieser Artikel arbeitet die wichtigsten konzeptuellen Unterschiede von relationalen Datenbanken und ihren NoSQL-Verwandten heraus und verdeutlicht die damit… >> Weiterlesen

Von Data Mesh zu Data-as-a-Service

Cloud-Infrastrukturen werden IaaS, PaaS oder SaaS bereitgestellt. Was liegt also näher als der Gedanke, dass in diesem Kontext auch die Daten als Service (DaaS)… >> Weiterlesen

Welcher Data Layer ist der richtige?

Unternehmen benötigen in einer Zeit steigender Datenmengen leistungsstarke Data-Layer-Technologien. Aus Kostengründen und hinsichtlich Skalierbarkeit,… >> Weiterlesen
Verteiltes SQL © Adobe: Who is Danny

Verteiltes SQL: 10 Praxistipps für ein effizientes Datenbanksystem

Client-Server-Datenbanksysteme kommen bei den aktuellen Datenmengen an ihre Grenzen. Diese zehn Praxistipps vereinfachen die Bereitstellung und Administration… >> Weiterlesen
Migration zu Cassandra © Adobe: Sergey Nivens

Die Migration auf Apache Cassandra

Apache Cassandra ist eine NoSQL-Datenbank, die Skalierbarkeit, Verfügbarkeit & Performance bietet, sodass auch komplexe Workloads kein Problem mehr darstellen.… >> Weiterlesen
Probalistische Datenstrukturen © Adobe: Anatoly Stojko

Wie probabilistische Datenstrukturen datenintensive Systeme besser skalierbar machen

Neben skalierbaren NoSQL-Datenbanken und Frameworks sind vom Big-Data-Hype skalierbare Algorithmen geblieben, die datenintensive Systeme performanter machen.… >> Weiterlesen

NoSQL-Datenbanken: Mehr als nur SQL

Viele Unternehmen setzen NoSQL-Datenbanken ein, auch wenn diese noch nicht die Vormachtstellung der RDBMS in Frage stellen. Können RDBMS vielleicht doch nicht… >> Weiterlesen

Attribute Clustering, unterschätztes Oracle-Feature (Teil 3)

Beim Attribute Clustering ist es möglich, Joins mittels der Kombination von Join Attribute Clustering und Interleaved Order zu optimieren. >> Weiterlesen

Attribute Clustering, ein weithin unterschätztes Feature der Oracle-Datenbank

Das Attribute Clustering erlaubt, die physische Organisation gespeicherter Daten zu beeinflussen und damit Effizienz und Performance zu optimieren. Wir erklären… >> Weiterlesen