Über unsMediaKontaktImpressum
[Sponsored Post] 13. Februar 2024

Der Schlüssel zu einer guten Entwicklererfahrung: Keep it simple!

In der heutigen Wettbewerbslandschaft leisten Entwickler einen entscheidenden Beitrag zum Unternehmenserfolg. Während die Erfahrung der Entwickler in der Vergangenheit als zweitrangig betrachtet wurde, erkennen die Unternehmen nun, dass sie ein entscheidender Faktor ist, um sich von der Konkurrenz abzuheben.

Unternehmen können skalierbare Strukturen implementieren, um die Entwicklererfahrung zu verbessern  was letztlich zu einer besseren digitalen Erfahrung für die Endbenutzer und einem größeren Geschäftserfolg führt. Folgendes gilt es dabei zu beachten:

Die Iteration beschleunigen

Tools sollten Entwickler unterstützen, anstatt sie zu behindern. Langsame Tools haben mehrere negative Folgen, darunter Zeitverlust, verringerte Konzentration und Produktivitätseinbußen. Entwickler werden solche Tools meiden.

Die ideale Dynamik für Werkzeuge spiegelt die Dynamik der Prozesse wider: Schnelle Tools und Prozesse ermöglichen schnellere Iterationen, was Entwickler zufriedener und produktiver macht und eine iterative Entwicklung sowie besseren, prägnanteren Code ermöglicht.

Ein Beispiel dafür ist Kubernetes, eines der am schnellsten wachsenden Open-Source-Software-Projekte. Kubernetes kann an eine Cloud oder mehrere Cloud-Dienste gesendet werden, übernimmt die automatische Planung und Bereitstellung und wird ständig aktualisiert. Es bietet eine einheitliche Plattform für die Entwicklung und Ausführung von Anwendungen, unabhängig von der zugrunde liegenden Infrastruktur. Dadurch können Entwickler leichter an Projekten zusammenarbeiten und Anwendungen in verschiedenen Umgebungen bereitstellen. Kubernetes automatisiert auch viele Aufgaben im Zusammenhang mit der Entwicklung und Bereitstellung von containerisierten Anwendungen, sodass sich Entwickler darauf konzentrieren können, Code zu schreiben und neue Funktionen zur Verfügung zu stellen.

Prozesse optimieren

Bevor man einen optimierten Prozess entwirft, sollte man sich fragen, ob überhaupt ein Prozess erforderlich ist. Dies kann ein polarisierender Schritt sein, da Prozesse oft aus guten Gründen eingeführt werden. Neue Prozesse können jedoch manchmal Engpässe oder Ineffizienzen verursachen, die die positiven Aspekte überwiegen können.

Ein Beispiel dafür ist die Verwendung manueller Code-Review-Prozesse. Diese führen dazu, dass Merge-Anfragen ungenutzt bleiben, während die Entwickler, die sie überprüfen könnten, anderweitig beschäftigt sind. Eine mögliche Lösung besteht darin, direkt am Master-Zweig zu arbeiten und schnelle Tests zu verwenden, die lokal ausgeführt werden, um sicherzustellen, dass der Master-Zweig nicht ausfällt. Wenn dies doch einmal passiert, können Entwickler-Teams mit modernen Software-Konfigurationsmanagement-Tools schnell zu einem früheren, funktionierenden Zustand zurückkehren.

Entwickler sind zufriedener und produktiver, wenn sie sich auf die Entwicklung innovativer Software konzentrieren können.

Kommunikationskanäle sind wichtig, um Prozesse am Laufen zu halten. Die Kommunikation zwischen den Teammitgliedern sollte aber nicht zu einem eigenen, arbeitsintensiven Prozess werden. Kleine, schlanke Teams können dafür sorgen, dass dies nicht passiert. Minimierte Prozesse und ständige Iterationen innerhalb des Teams sind entscheidend für effizientes Arbeiten. Durch die Anwendung iterativer Entwicklungsprinzipien können Entwickler schnell Änderungen vornehmen und Verbesserungen basierend auf Feedback vornehmen.

Umschulen und Weiterbilden

Unternehmen suchen nach Möglichkeiten, KI in ihre Software-Entwicklungs-Workflows zu integrieren. Eine kürzlich von GitLab durchgeführte Studie zeigt, dass die Befragten zwar weitgehend optimistisch sind, was den Einsatz von KI in ihrem Unternehmen angeht. 81 Prozent gaben jedoch an, dass sie mehr Schulungen benötigen, um KI bei ihrer Arbeit einsetzen zu können. Es liegt auf der Hand, dass Entwickler ihre Fähigkeiten erweitern und auf dem neuesten Stand halten müssen, um mit der raschen Einführung von KI Schritt halten zu können.

75 Prozent der Unternehmen stellen Schulungen und Ressourcen für KI bereit, erklärten die für die Studie befragten Entwickler. Ein ähnlich großer Anteil gab indes an, dass sie selbst nach Ressourcen suchen müssten. Das deutet darauf hin, dass die vom Unternehmen bereitgestellten Ressourcen möglicherweise unzureichend sind. Unternehmen sollten ihren Entwicklungsteams ständig aktualisierte Ressourcen zur Verfügung stellen, da sich KI schnell weiterentwickelt und wächst.

Innovationen ermöglichen

Prozesse, Tools und Schulungen sind wichtig, aber die Qualität der Software, mit der die Entwickler arbeiten sollen, beeinflusst ihre Erfahrung maßgeblich. Egal wie innovativ ein Tool auch sein mag, wenn die Codebasis unlesbar und unveränderlich ist, stellt dies eine massive Hürde dar. Entwickler sind zufriedener und produktiver, wenn sie sich auf die Entwicklung innovativer Software konzentrieren können.

Es mag widersprüchlich klingen, aber langweilige Lösungen können entscheidend für die Entwicklung kreativerer Software sein. Wenn der Code kompakt ist und die Anforderungen schlank gehalten werden, können sich Entwickler auf das Wesentliche konzentrieren: die zügige Bereitstellung innovativer Software. Schnelle Unit-Tests geben Entwicklern die Sicherheit, den Code auf das Wesentliche, also das, was erforderlich ist, zu beschränken.

Entwickler stehen unter dem Druck, hervorragende Ergebnisse liefern und mit neuen Technologien Schritt halten zu müssen. Das Framework eines Unternehmens für die Entwicklererfahrung sollte deshalb als ein kritisches Werkzeug für den Geschäftserfolg betrachtet und entsprechend ständig weiterentwickelt werden. Unternehmen können ihren Entwicklern Innovationen ermöglichen, indem sie Prozesse straffen und vereinfachen, Geschwindigkeit und Effizienz in den Vordergrund stellen und neue, schnelle Tools einbeziehen.

Autorin

Julia Gätjens

Julia Gätjens ist Solutions-Architektin bei GitLab, einer führenden DevSecOps-Plattform, die den gesamten Software-Entwicklungszyklus abdeckt.
>> Weiterlesen
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben