Über unsMediaKontaktImpressum
07. Februar 2017

Interview mit Michael Mattis, Gründer des IT&MEDIA FUTUREcongress

Am 23. Februar 2017 startet der IT&MEDIA FUTUREcongress in Frankfurt. Informatik Aktuell sprach mit dem Gründer Michael Mattis über die Messe und Vorträge. Über 100 Aussteller zeigen die neuesten Trends der IT. Über 35 Best-Practice-Vorträge aus der Praxis richten sich an Entscheider aus dem Mittelstand.

Informatik Aktuell: Herr Mattis, Sie sind Veranstalter des IT&MEDIA FUTUREcongress in Frankfurt. Was hat Sie dazu bewogen, die Kongressmesse im 5. Jahr von Darmstadt nach Frankfurt zu verlegen?

Michael Mattis: Darmstadt ist ein wunderbarer IT-Standort. Die Veranstaltung ist dort von Jahr zu Jahr größer geworden und hat sich wunderbar entwickelt. Zuletzt hatten wir in Darmstadt mehr als 2.500 Teilnehmer an einem Tag im Wissenschaft- und Kongresszentrum, dem darmstadium. Das Thema Digitalisierung ist hochaktuell und da wir mit dem IT&MEDIA FUTUREcongress genau auf den Mittelstand adressieren, wollen wir mit der Veranstaltung weiterwachsen. Dazu bietet die MesseFrankfurt sehr gute Möglichkeiten. Von der Parkplatz-Situation ist natürlich zur Tatsache, dass aus dem Umland von Frankfurt die Menschen hier sehr einfach anreisen können. 

Informatik Aktuell: An wen richtet sich der Kongress hauptsächlich und was bringt Besuchern eine Teilnahme?

Michael Mattis: Wie oben erwähnt ist das Thema Digitalisierung nicht nur aktuell, sondern es ist auch in den Führungsebenen und vor allen Dingen jetzt auch im Mittelstand angekommen.

In unserer Werbung für die Veranstaltung sprechen wir immer wieder darüber, dass es bei dieser Veranstaltung nicht um Bits und Bytes geht, sondern um die richtige IT-Strategie für Unternehmen. Die Herausforderungen für gerade mittelständische Unternehmen werden in Zukunft dramatisch steigen und die Wettbewerbsfähigkeit wird schließlich über die Schnelligkeit der Prozesse geregelt werden. Das wird von vielen Geschäftsführern oft leider noch nicht erkannt. Daher sprechen wir mit unserer Veranstaltung ganz klar das Topmanagement – sprich Geschäftsführer und Vorstände – an, sich an diesem Tag über die Entwicklungen und Trends in der eigenen Branche zu informieren.

Informatik Aktuell: Es gibt auch eine begleitende Messe. Welche Aussteller sind hier zu sehen?

Michael Mattis: Gerade die Kombination aus Kongress und Messe macht die Veranstaltung so attraktiv. Man kann sich auf der einen Seite hier in Frankfurt bei mehr als 135 Ausstellern über wirklich alle Facetten der Digitalisierung von Geschäftsprozessen und der Sicherheit der gleichen optimal informieren. Im Einzelgespräch bieten die Experten an den Messeständen viel Know-how an, das man direkt im Unternehmen umsetzen kann. Auf der anderen Seite bietet der Kongress mit seinen 4 Schwerpunktthemen die Chance, sich intensiver mit einzelnen Teilbereichen zu beschäftigen. Zum Beispiel Prozessoptimierung oder das Thema Online-Marketing bis hin zum Thema Sicherung der Unternehmenswerte im Bereich IT-Sicherheit und Datensicherheit.

Informatik Aktuell: Welche Highlights gibt es zudem von ihrer Seite zu erwähnen?

Michael Mattis: Wir freuen uns, dieses mal sehr auf die "Fachgespräche zum Thema Mittelstand 4.0". Hier werden sich insgesamt 3 Kompetenzzentren und die TU Darmstadt mit dem Gastland Frankreich über wichtige Komponenten der Digitalisierung im Mittelstand austauschen können. Die Themen, die hier behandelt werden, sind Industrie 4.0, Mittelstand 4.0, HR und Arbeit 4.0 und das auch noch mit einem internationalen Ansatz in Gesprächen mit französischen Organisationen. Zudem erwarten wir natürlich fantastische Sprecher auf der Konferenz mit mehr als 35 einzelnen Slots.

Informatik Aktuell: Welche Sprecher wird man hier denn hören und sehen können?

Michael Mattis: Mehr und mehr wollen wir natürlich den Strategieaspekt der Digitalisierung in den Vordergrund stellen. Das ist natürlich unbedingt auch spannend für die Top Entscheider in der Wirtschaft. Die Besucher können sich diesmal auf folgende Top-Highlights freuen:

  • Dr. THOMAS ENDRES, Präsident des VOICE – Bundesverband der IT-Anwender e.V. und ex. CIO Lufthansa Systems AG,
  • WOLF HIRSCHMANN, erfolgreicher Buchautor "Gebrauchsanweisung für die Zukunft" – Top-Speaker und Business-Experte,
  • ALEXANDER DÖRSAM, CEO – Antago GmbH, der auch in diesem Jahr mit seinem Vortrag und Live-Hacking begeistert oder auch
  • ACHIM WIEDEMANN, ebenfalls ein Buchautor "Mittelstand wach auf, bevor es zu spät ist!"

Informatik Aktuell: Was würden Sie einem Besucher empfehlen, der noch unentschlossen ist, die Veranstaltung zu besuchen?

Michael Mattis: Der IT&MEDIA FUTUREcongress setzt mit seinen über 50 Kooperationspartnern wirklich Zeichen. Es gibt so viele Eindrücke an diesem Tag zu gewinnen, die man in keinem anderen Meeting, in keinem anderen Gespräch, ausgleichen kann. Natürlich kann man auch sehr viele Kontakte machen, aber ich glaube, der Eindruck  einer solchen Veranstaltung mit sehr vielen Trends und Neuigkeiten ist nicht zu toppen. So zeigen wir zum Beispiel ein deutsches Start-up, welches eine Drohne entwickelt hat, die nicht nur senkrecht starten kann, sondern dann anschließend mit fast 130 Stundenkilometern mehrere Stunden fliegen kann... Und wer den Tag über keine Zeit hat, der kommt einfach ab 16:00 Uhr zur After-Work-Booth-Party für gerade einmal 15€. Sie sehen, Ausreden gibt es keine....

Informatik Aktuell: Herr Mattis, herzlichen Dank für das Gespräch.

Das Interview führte Andrea Held.

Im Interview

Michael Mattis

Michael Mattis war viele Jahre in großen Unternehmen in leitender Position beschäftigt und ist heute Geschäftsführer der AMC Media Network... >> Weiterlesen
botMessage_toctoc_comments_9210