Über unsMediaKontaktImpressum
12. Januar 2015

IT-Sicherheitskonferenz und Cyber Security Challenge in Berlin

Am 2. und 3. Februar findet die erste Cyber Security-Konferenz in den Räumen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Berlin statt. Dabei gibt es eine Herausforderung der besonderen Art: Eine Cyber Security Challenge.

Das Konzept stammt von der Cyber Security Challenge 2012 in Österreich: Angehende Sicherheitsexperten können bei der Cyber Security Challenge Germany Aufgaben lösen. Ein Team von Sicherheitsspezialisten stellt die Aufgaben. Während einer Pre-Qualifikation (Online-Vorqualifikation) können bis zum 15. Januar 2015 mehr als hundert Schüler/innen und Student/innen im Alter von 14 bis maximal 30 Jahren ihr Können unter Beweis stellen. Hier müssen Schwachstellen unter realitätsnahen Bedingungen aufgefunden werden.

Zwei Gruppen gibt es: Eine der Schüler/innen (14- bis 20-Jährige) sowie eine zweite der Studierenden (18- bis 30-Jährige). Die jeweils zehn Besten einer Teilnehmergruppe kommen in das Finale. Am 2. Februar werden die für das Finale Qualifizierten in vier Teams à fünf Personen eingeteilt und eingewiesen. Das Finale der Cyber Security Challenge findet am 3. Februar statt. Eine Jury bestimmt dann die Gewinner.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) sowie die Initiative »IT-Sicherheit in der Wirtschaft« fördern die Veranstaltung, deren Ziel es ist, das Sicherheitsniveau der IT von Unternehmen zu verbessern. Die Initiative will Aktivitäten von herstellerneutralen IT-Sicherheitsinitiativen bündeln.

Die IT-Sicherheitskonferenz findet in den Räumen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) statt. Das Konferenz-Programm richtet sich hauptsächlich an IT-Experten, Sicherheitsbeauftragte und Entscheider. Unter anderem werden Experten des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) im Rahmen der Konferenz über den aktuellen Stand der Lage rund um IT-Sicherheit sprechen. Präventive Maßnahmen gegen Angriffe auf IT-Systeme werden einen weiteren Schwerpunkt bilden.

Sie möchten zukünftig per Newsletter der Informatik Aktuell informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.

botMessage_toctoc_comments_9210