Über unsMediaKontaktImpressum
18. Mai 2016

Linux 4.6 veröffentlicht

Der neue Linux-Kernel 4.6 bringt das Cluster-Dateisystem OrangeFS mit. Er erweitert Stromspartechniken moderner Hardware und liefert zahlreiche neue sowie verbesserte Treiber.

Rund zwei Monate nach der letzten Version hat Linus Torvalds Version 4.6 des Linux-Kernels freigegeben. Ein großer Teil betrifft Treiber, darunter die Unterstützung von Nvidias Grafikchips der GeForce 900-Reihe und Schnittstellen für die 3D-Beschleunigung. Zudem sollen im Bereich Netzwerke-Transfer der Durchsatz erhöht und die Latenzen verringert sein. Der Kernel bietet zudem ein neues Dateisystem sowie Energieeinsparungen für Intel-Chips.

Clusterfilesystem für Linux: OrangeFS

Der neue Kernel bringt den Support für OrangeFS mit, dem Nachfolger des Cluster-Dateisystems Parallel Virtual File System (PVFS). Es ist ein verteiltes, paralleles Dateisystem, das auf Hochleistungsrechner spezialisiert ist, in denen im Cluster große Datenmengen prozessiert werden. OrangeFS kann gut mit zahlreichen parallelen Zugriffen umgehen. Sein bisheriges Haupteinsatzgebiet sind daher Anwendungen in der Forschung und Wissenschaft. Schon seit August des letzten Jahres steht das Dateisystem für die Integration an. Auf Anforderungen der Kernel-Entwickler hin waren jedoch einige Überarbeitungen erforderlich. 

Weitere Änderungen wurden in XFS und Btrfs vorgenommen. Letzteres unterstützt eine neue Option zum Einbinden und Retten von beschädigten Partitionen. Ext4 wurde weiter stabilisiert und in Bezug auf Performance optimiert.

Neues für Entwickler

Für Entwickler gibt es ebenfalls einige Schmankerl: Stack-Traces sind jetzt zuverlässiger und  kcov kann für die Fehlerüberprüfung angewendet werden. Simple Wait Queues können einfach und schnell, jedoch ohne erweiterte Optionen, angelegt werden. Weitere der zahlreichen Neuerungen zeigt das Changelog.

Weitere Informationen gibt es hier:

Download von Linux 4.6 auf kernel.org 

AH

Sie möchten zukünftig per Newsletter der Informatik Aktuell informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.

botMessage_toctoc_comments_9210