Über unsMediaKontaktImpressum
09. März 2017

SUSEs Teilübernahme von HPE ist abgeschlossen

SUSE hat die im letzten Jahr angekündigte Akquisition von Technologien und Ressourcen von Hewlett Packard Enterprise (HPE) abgeschlossen. Mit der Übernahme möchte SUSE seine OpenStack Infrastructure-as-a-Service (IaaS)-Lösung erweitern und den Einstieg in den wachsenden Cloud Foundry Platform-as-a-Service (PaaS)-Markt vorantreiben.

Die durch die Übernahme erworbenen OpenStack-Assets will SUSE in seine OpenStack-Cloud integrieren. Die Cloud Foundry- und PaaS-Assets sollen SUSE helfen, den Kunden und Partnern im SUSE Ecosystem eine zertifizierte und für den Unternehmenseinsatz gehärtete SUSE Cloud Foundry PaaS-Lösung auf den Markt zu bringen. HPE hat SUSE darüberhinaus zum bevorzugten Open Source-Partner für Linux, OpenStack IaaS und Cloud Foundry PaaS bestimmt. Zudem haben beide Unternehmen eine nicht-exklusive OEM-Vereinbarung getroffen, die es HPE erlaubt, SUSEs OpenStack-IaaS- und SUSEs Cloud Foundry-PaaS-Technologien für den Einsatz in HPE Helion OpenStack und Helion Stackato-Lösungen zu nutzen. 

LB

Sie möchten zukünftig per Newsletter der Informatik Aktuell informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.

botMessage_toctoc_comments_9210