Über unsMediaKontaktImpressum
19. September 2017

MariaDB und SUSE Linux: Kostenfreie Veranstaltung am 11. Oktober in Wien

SUSE und MariaDB informieren in einer kostenfreien Veranstaltung über neue Lösungen sowie optimale Verfahrensweisen von MariaDB für den geschäftskritischen Einsatz. Themen sind Hochverfügbarkeit, Skalierbarkeit, Architektur und Datenbanksicherheit. 

Im Mittelpunkt stehen dabei die Neuheiten von MariaDB Server 10.2 sowie MariaDB MaxScale 2.1 – unter anderem wird ausführlich auf die neuen JSON-Funktionen, Common Table Expressions (CTE) und Window-Funktionen eingegangen. Im Partnervortrag erfahren Sie außerdem, wie SUSE Linux Ihnen dabei helfen kann, zu definieren, wie Ihr zukünftiges Rechenzentrum aussehen soll, damit Sie für die Herausforderungen bereit sind, die der digitale Wandel, softwaredefinierte Infrastrukturen und DevOps mit sich bringen.

Weshalb Sie teilnehmen sollten? Dazu meint MariaDB, das Unternehmen hinter der gleichnamigen Open Source-Datenbank:

  • Erfahren Sie mehr über die neuesten Produktversionen und Funktionsmerkmale rund um MariaDB Server 10.2, MariaDB MaxScale und über Big Data-Analysen mit MariaDB ColumnStore 
  • Hören Sie, wie Sie am besten mit MariaDB loslegen 
  • Tauschen Sie Erfahrungen und Tipps mit MariaDB-Experten und anderen Nutzern aus

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Sie können sich hier anmelden.

AH

Sie möchten zukünftig per Newsletter der Informatik Aktuell informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.

botMessage_toctoc_comments_9210