Über unsMediaKontaktImpressum
15. Mai 2015

Apples HomeKit durch Broadcom-Chips unterstützt

Apples HomeKit-Heimvernetzungstechnik wird nun vom Chip-Hersteller Broadcom für WLAN- und Bluetooth-Geräte unterstützt.

Ein von Broadcom angebotenes SDK mit HomeKit-Unterstützung, soll es Herstellern von vernetzter Heimelektronik möglich machen, geplante HomeKit-Geräte schneller auf den Markt zu bringen. Auch soll die Broadcom-Plattform es als "Bridge" möglich machen, ältere und vor allem HomeKit-inkompatible vernetzte Heimelektronik über iPhones, iPads oder sogar Sprachassistenz zu bedienen.

Was die HomeKit-Zertifizierung betrifft, besteht Apple darauf, dass nur Funkchips ausgewählter Hersteller verwendet werden, um eine gesicherte End-to-end-Verschlüsselung während der Kommunikation der Geräte gewährleisten zu können. Einige Hersteller haben bereits HomeKit-kompatible Produkte angekündigt, diese sind allerdings noch nicht erhältlich. (BM)

Sie möchten zukünftig per Newsletter der Informatik Aktuell informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.

botMessage_toctoc_comments_9210