Über unsMediaKontaktImpressum
17. Mai 2015

Neo Technology und O’Reilly Media: Neue Ausgabe des Buches "Graph Databases"

Neo Technology, Entwickler der Graphdatenbank Neo4j, bringt die zweite Auflage von „Graph Databases” heraus, dem Standardwerk über die Graphdatenbank-Technologie mit bis dato über 100.000 heruntergeladenen Kopien.

Die neue Ausgabe von „Graph Databases“ wurde von den Neo-Technology-Mitarbeitern Ian Robinson, Dr. Jim Webber und Emil Eifrem geschrieben und enthält neue Beispiele und Darstellungen, die die aktuellen Entwicklungen bei Graphdatenbanken widerspiegeln. Zu den weiteren Inhalten des Buches zählen:

  • Wie und warum Unternehmen Graphdatenbanken verwenden, um sich vom Wettbewerb zu differenzieren.
  • Analysetechniken und -algorithmen, mit denen sich Informationen aus Graphdatenbanken gewinnen lassen
  • Konzeption und Implementierung einer Graphdatenbank auf getestete Art und Weise
  • Datenmodellierung mit der Abfragesprache Cypher und dem Property Graph Model
  • Best Practices und häufige Probleme bei der Graph-Modellierung

„Die neue Ausgabe von „Graph Databases", herausgegeben von O’Reilly Media, bietet eine professionelle Sicht auf den überwältigenden Wert, den Graphdatenbanken bei der Gewinnung von neuen Erkenntnissen bei stark vernetzten Daten haben“, sagt Emil Eifrem, Gründer und CEO von Neo Technology. „Egal ob sie die Antwortzeiten von Anwenderabfragen beschleunigen oder eine Datenbank, die sich flexibel anpassen lässt, aufsetzen wollen – Leser lernen, wie sie das schema-freie Graphmodell für tatsächlich bestehende Problemfälle nutzen können.“

Eine kostenlose Ausgabe von „Graph Databases, 2nd Edition” lässt sich hier herunterladen: graphdatabases.com

Über die Autoren:

Ian Robinson verantwortet als R&D-Entwickler die kontinuierliche Fortentwicklung von Neo4j. Zuvor war er Director of Customer Success bei Neo Technology. Ian ist Mitautor zahlreicher Bücher und Sprecher auf vielen Konferenzen weltweit.

Dr. Jim Webber ist Chief Scientist bei Neo Technology. Zuvor war er Professional Services Director bei Thoughtworks, wo er mit großangelegten Computer-Systemen arbeitete. Er hat einen Ph.D. in Informatik der Newcastle University, UK.

Emil Eifrem ist CEO von Neo Technology und Mitgründer von Neo4j, der weltweit führenden Graphdatenbank. Er zählt zu den einflussreichsten Experten für Graphdatenbank-Technologie und spricht regelmäßig als Redner auf wichtigen Konferenzen wie JavaOne und O’Reilly OSCON. (AH)

Sie möchten zukünftig per Newsletter der Informatik Aktuell informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.

botMessage_toctoc_comments_9210