Über unsMediaKontaktImpressum
21. Juni 2018

Google Hire: Mit KI zum Job

Vor rund einem Jahr brachte Google seine Recruiting-Lösung Hire auf den Markt. Jetzt bekommt Hire ein neues Update: In Zukunft soll KI helfen, um die Suche nach dem passenden Bewerber zu optimieren. 

Eine Bewerbungssuche schnell, einfach und effizient: Davon träumen viele Recruiter oft noch. Nun will Google diese Suche mithilfe von Künstlicher Intelligenz vereinfachen. "Weniger Zeit mit Logistik, mehr Zeit, sich mit Menschen zu vernetzen", ist laut Google das Ziel des Updates.

Hilfe bei Organisation

Hire kann mit anderen Diensten der Google-Suite verbunden werden: E-Mails, die über Hire verschickt und empfangen werden, werden mit Gmail synchronisiert. Auch der Google Kalender spielt eine neue essenzielle Rolle. Denn er soll Arbeitgeber und Arbeitsuchende bei der Terminabsprache für Bewerbungsgespräche entlasten. Die Absprache soll daher künftig automatisiert über den Google Kalender funktionieren. Wird etwa ein Bewerbungsinterview abgesagt, sendet Hire nicht nur eine Benachrichtigung, sondern das Tool schlägt auch automatisch einen Ersatzbewerber vor, der zum Termin stattdessen Zeit hat. Hierbei werden die Google Kalender der betreffen Personen verglichen und optimiert. Die Nutzer sollen nicht mehr zwischen den Apps hin und her wechseln, sondern alles in einem erledigen können. Seit dem Launch von Hire würden laut Google die Nutzer bereits 84 Prozent weniger Zeit mit dem Vereinbaren von Terminen oder dem Lesen von Bewerbungen verbringen – nun ist das Ziel, noch mehr Zeit einzusparen. 

KI liest Lebensläufe

Außerdem soll es mit KI möglich sein, Lebensläufe von Bewerberinnen und Bewerbern nach bestimmten Eigenschaften zu durchsuchen. Statt diese händisch zu suchen, wird Hire mit dem neuen Update die Möglichkeit bieten, die Schreiben nach Fähigkeiten zu durchsuchen und entsprechend zu markieren. Laut Google werden dabei auch Synonyme und Akronyme berücksichtigt. 

Des Weiteren soll das Telefonieren vereinfacht werden: Möchte etwa der Arbeitgeber einen potenziellen Kandidaten kontaktieren, übernimmt Hire die Suche nach der gewünschten Telefonnummer. Durch einen Klick kann der Kandidat angerufen werden. Außerdem wird notiert, ob ein Telefonat bereits stattgefunden hat und mit wem dieses geführt wurde. 

LG

Sie möchten zukünftig per Newsletter der Informatik Aktuell informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren
botMessage_toctoc_comments_9210