Über unsMediaKontaktImpressum
11. Januar 2021

Schulung: Event Streaming mit Kafka und Spring Boot
Remote-Workshop am 11.02.2021

In diesem Workshop wird eine bestehende Web-Shop-Anwendung, die mit Spring Boot entwickelt wurde, um User Tracking erweitert. Im ersten Teil des Workshops werden die benötigen Konzepte von Spring Boot und Apache Kafka vorgestellt.

Im zweiten Teil wird das theoretisch vermittelte Wissen dann praktisch angewendet, indem die Shop-Anwendung ausgebaut wird. Nachdem viele Events über das Verhalten der Nutzer auf der Webseite gesammelt wurden, werden anschließend mit Kafka Streams und KSQL verschiedene Abfragen und Analysen implementiert, um Business Events zu ermitteln.

Inhalt dieser Schulung

In einer Welt, in der immer mehr Daten anfallen, werden Werkzeuge benötigt, um diese große Mengen effektiv verarbeiten zu können. Apache Kafka ist solch ein Tool, das zum Einen eine Verarbeitung enormer Datenmengen in Echtzeit ermöglicht und zum Anderen ein zentraler Hub im Unternehmen darstellt, um Daten via publish/subscribe zu integrieren. Schwerpunkt dieses Workshops sind die Grundkonzepte bei der Entwicklung mit Apache Kafka. Es wird erläutert, wie die Architektur von Kafka Skalierbarkeit und Parallelität sicherstellt. Um die theoretischen Konzepte zu festigen, wird im zweiten Teil eine bestehende Web-Shop-Anwendung um Activity Tracking erweitert. Activity Tracking ist der ursprüngliche Use Case von Kafka, als es bei LinkedIn entwickelt wurde. Hier werden Daten über das Verhalten der Nutzer in einer Anwendung gesammelt, um sinnvolle Business-Events zu ermitteln. Zunächst werden Metriken wie Seitenaufrufe, Klicks und Suchanfragen als Events an Kafka gesendet werden. Anschließend werden mit der Kafka Streams Bibliothek verschiedene Algorithmen implementiert, um z. B. Statistiken über Seitenaufrufe und Korrelationen von Suchanfragen zu erstellen (welche Ergebnisse haben Nutzer interessiert)?

  • Was ist Apache Kafka?
  • Grundlagen und Konzepte (Architektur, Messages und Batches, Topics und Partitionen, Producer und  Consumer, Broker und Cluster)
  • Kafka Producers (Producer Konfiguration, Nachrichten an eine Topic senden, Serialisierer)
  • Kafka Consumer (Consumer Konfiguration, Nachrichten einer Topic verarbeiten, Consumer Groups, Commits und Offsets, Rebalancing, Deserialisierer)
  • Stream Processing (Konzepte: Zeit, Zustand und Table-Stream Dualität, Anwendungsfälle, Stream Topologie, Design Patterns (Single Event Processing, Local State Processing, Stream Join))

Zielgruppe

Anwendungsentwickler, IT Berater, Daten/Business Analysten, ETL-Entwickler, Studierende der Informatik oder Wirtschaftsinformatik.

Voraussetzungen

Dieser Kurs setzt voraus, dass die Teilnehmer Java 8 beherrschen und mit den Gundkonzepte der Webentwicklung vertraut sind. Die Inhalte werden in Vortragsform vermittelt und anhand konkreter Beispiele verdeutlicht.

Die Teilnehmer benötigen

  • Java- (und vorzugsweise Spring-Boot-)Kenntnisse
  • Eclipse in einer aktuellen Version
  • Maven
  • ggf. einen Browser
  • eine lokale Kafka-Installation KANN verwendet werden, wenn Teilnehmer bereits damit vertraut sind. Ansonsten stellen wir auch eine zentrale Kafka-Instanz via AWS bereit, die verwendet werden kann.

Dein Trainer

Der Trainer Alexander Clauß hat seinen Master in „Angewandter Informatik“ erlangt. Er war zunächst schwerpunktmäßig in Frontend-Technologien und Oberflächen-Themen engagiert und hat dort Projekterfahrungen gesammelt. Neben der Realisierung von Anforderungen für Präsentationskomponenten mit (S)CSS, JavaScript (React) für Weboberflächen und iOS-App-Entwicklung liegt sein Schwerpunkt bei der Konzeption und dem Design von GUIs. 

Neben seinem umfangreichen technischen Know-how im Frontendbereich zeichnet sich Herr Clauß durch sein Interesse an neuen Themen und Technologien, vor allem im Bereich SCM und DevOps, aus. Aus diesem Interesse heraus hat er eine Themen- und Kompetenzerweiterung realisiert. Er hat seinen Fokus auf Java Framework- und Backend-Entwicklung sowie die Automatisierung der dazugehörigen Build- und Deploymentprozesse gelegt und in mehrjährigen Projekten Erfahrung aufgebaut.

Deine Anmeldung

Die Teilnahme an diesem ganztägigen Workshop kostet 200 Euro zzgl. Mehrwertsteuer. Der Workshop kann allein oder gemeinsam mit IT-Tage 365 gebucht werden.

Hier geht es zur Anmeldung.

 


IT-Tage 365 – die On-Demand-Konferenz

Du möchtest bei zukünftigen Sessions dabei sein und auf alle bisherigen Aufzeichnungen zugreifen? Du hast keinen Konferenz-Pass der IT-Tage? Dann kannst Du Dich jederzeit hier für die IT-Tage 365 / on demand anmelden.

Die Freischaltung des On-Demand-Zugangs erfolgt zeitnah nach Deiner Buchung. So erhältst Du den Zugriff auf alle Videos des Archivs der Konferenz sowie die Möglichkeit, an künftigen Sessions teilzunehmen. Die Übersicht der Aufzeichnungen der Hauptkonferenz kannst Du dem Konferenz-Programm entnehmen.


 

Die IT-Tage 365 bieten Dir

  • neue Live-Sessions zu spannenden Themen,
  • Sprecher:innen aus aller Welt,
  • Aufzeichnungen der bisher rund 200 Sessions,
  • viele digitale "Gimmicks" unserer Partner wie kostenfreie eBooks zu Apache Kafka aus dem O'Reilly-Verlag bereitgestellt,
  • Experten-Meetups und Sprechstunden,
  • themenbezogende Chat-Gruppen,
  • Chat-Kanäle und 1:1-Video-Calls mit anderen Teilnehmer:innen und Sprecher:innen,
  • Download der Präsentationen,
  • Referentenblogs und
  • Kontaktmöglichkeiten zu den Referenten.

Die IT-Tage 365 bieten die auch bisher gewohnte Bandbreite: Rund 200 Sessions von 180 Sprecher:innen in 13 Subkonferenzen zu Themen rund um Datenbanken, Software-Achitektur und -Entwicklung, DevOps und IT-Betrieb, Cloud und IT-Security!

Wie jedes Jahr wird der Überschuss der Konferenz vollständig für die Redaktionsarbeit des kostenfreien Open-Knowlede-Fachmagazins Informatik Aktuell verwendet. Wer an den IT-Tagen teilnimmt, tut also nicht nur sich selbst etwas Gutes, sondern ermöglicht auch, dass Wissen fließt! Wir danken allen, die sich beteiligt haben! 

Stimmen unserer Teilnehmer:innen

"Ich und meine Kollegen sind uns einig, dass die IT-Tage bis jetzt die beste Online-Konferenz in 2020 sind. Und wir waren auf einigen…"

"Ich fand die IT-Tage remote klasse, super Orga! Gerne nächstes Jahr wieder."

"Der Abruf der Streams live funktioniert nebenbei bemerkt wunderbar, vielen Dank für die Organisation!"

"Technisch/organisatorisch ist das hier top aufgezogen, das muss ich mal lobend erwähnen. Ich musste eben aufs Handy ausweichen und konnte dem Stream quasi seamless folgen - was v.a. deswegen gut ist, weil die Inhalte mir bisher sehr gut gefallen."

"Es hat alles gut funktioniert. Ihr habt wieder eine super Organisation!"

"Großes Plus für die Organisation der Online-Konferenz und das Funktionieren der verwendeten Technik."

"Richtig gute Vorträge in der Konferenz!"

"Vielen Dank, dass ihr hier so viel Arbeit in die Plattform steckt!"

"Danke für die tolle Organisation!"

"Ich habe dieses Jahr auf vielen Remote Konferenzen gesprochen. Dieses Tool + Zoom ist wirklich sehr gut. Aber nicht Minderes habe ich erwartet :-) Letztes Jahr hat die Messlatte hoch gelegt."

"Bisher bin ich sehr zufrieden, Sie haben wieder viele gute Impulse und Referent*innen am Start."

"Mir gefällt sehr diese Mischung der unterschiedlichen Themen. :-)"

"Ich glaub man konnte selten eine Konferenz so unglaublich gut Nachbereiten wie dieses Jahr, ich hab jetzt schon einiges auf dem Zettel, was wir zeitnah oder mittelfristig machen werden und man kann einfach nochmal direkt im Vortrag spicken, was da genau gesagt wurde."

"Da waren so viele tolle Vorträge!"

"Mir gefällt die Konferenz wieder sehr gut!"

"Es gibt 'online' viele Vorteile, die mir dieses Jahr die komplette Teilnahme über drei Tage lang ermöglichten."

AH

Sie möchten zukünftig per Newsletter der Informatik Aktuell informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren