Über unsMediaKontaktImpressum
18. November 2014

Dell Software: Unified Communications Command Suite

Dells Unified Communications Command Suite (UCCS) ist eine integrierte Management-Plattform mit Analyse- und Diagnose-Funktion für Microsoft Exchange und Lync. Sie soll Unternehmen bei anstehenden Entscheidungsprozessen umfassende Analyse-, Diagnose- und Verwaltungs-Funktionen bieten.

Dell Software bringt mit der Unified Communications Command Suite (UCCS) eine neue skalierbare Plattform für das UC-Management auf den Markt. Sie soll Unternehmen bei der optimalen Ausschöpfung ihrer UC-Investitionen unterstützen und reduziert die Komplexität bei der Verwaltung unterschiedlicher Kommunikationsplattformen. So soll Dell UCCS nach Angaben des Herstellers eine flexible, plattformübergreifende Management-, Reporting- und Diagnose-Lösung werden, die Daten zu Anwenderaktivitäten, zur Kommunikationsnutzung oder Systemperformance zentral bereitstellt.

Curtis Johnstone, Senior Unified Communications Product Architect, Dell Software und Lync MVP: "Die IT ist nicht mehr der einzige Bereich eines Unternehmens, der mehr Daten und bessere Analysen zu den eigenen Unified-Communications-Plattformen benötigt. Verantwortliche eines Unternehmens fordern sie ebenfalls, um Entscheidungsprozesse zu optimieren und Geschäftsergebnisse zu verbessern. Sie erwarten, dass ihre UC-Investitionen bessere Auswertungen zu Aspekten wie Service Level Agreements oder Marketing- und Sales-Initiativen bieten. Dells neue UC Command Suite mit plattformübergreifender Analyse- und Diagnose-Funktionalität liefert alle Antworten, die Unternehmen benötigen, um sicherzustellen, dass sie die Möglichkeiten ihrer Microsoft-UC-Lösungen optimal ausschöpfen."
Unternehmen investieren heute in großem Umfang in Unified-Communications (UC)-Lösungen. Dabei schöpfen sie aber in der Regel das damit verbundene Potenzial zur Verbesserung der betrieblichen Effizienz nicht voll aus. Und auch der Beitrag von UC-Tools zur Kostensenkung ist vielfach nicht bekannt. So hat auch die vor kurzem von Dimensional Research durchgeführte Studie "Lync Adoption and Challenges" ergeben, dass 80 Prozent der befragten Microsoft-Lync-Anwender nicht über Reporting-Lösungen verfügen, mit denen sie die Zielerreichung hinsichtlich einer Kostenreduzierung ermitteln können. Ein weiteres zentrales Untersuchungsergebnis war, dass nur 17 Prozent der Befragten überhaupt einen dezidierten Lync-Administrator haben. Das heißt im Umkehrschluss, dass das UC-Management zum Aufgabenbereich von IT-Administratoren mit anderen Tätigkeitsschwerpunkten wie Exchange gehört. Die mangelnde "Quality of Experience" ist laut der Studie die zentrale Hürde für Unternehmen im Hinblick auf eine vollständige Nutzung der Vorteile einer UC-Lösung.
Zentrales Problem vieler Unternehmen ist, dass sie keinen zentralisierten Überblick über ihre UC-Plattformen haben, um Nutzungsdaten, Trends, Anwenderverhalten oder Kosten einfach und schnell ermitteln zu können. Dells neue UC Command Suite beseitigt diese Probleme: Die flexible, plattformübergreifende Management-Lösung ermöglicht umfassende, zentralisierte Analysen und Diagnosen, indem Informationen unterschiedlicher Kommunikationssysteme zusammengeführt und als unmittelbar nutzbare Daten bereitgestellt werden. Auf Basis dieser konsolidierten Informationen zu Mitarbeiteraktivitäten, Geschäftsprozessen oder zur Systemperformance können Unternehmen unmittelbar erforderliche Änderungen und Anpassungen zum Beispiel im Hinblick auf die Kommunikationsrichtlinien vornehmen oder faktenorientierte Business-Entscheidungen treffen.

Brian Hopkins, Forrester Research, Inc. meint: "Die Nutzung von flexiblen Prozessen, mehr Daten und besseren Analysen bedeutet für Unternehmen, dass sie erstens intelligente Produkte und Services anbieten können, die für die Endanwender einen größeren Wert darstellen, zweitens Daten von Partnern und Behörden oder Marktinformationen besser in ihr Ökosystem integrieren können und drittens bessere strategische Entscheidungen treffen können, indem sie Veränderungen in ihrem Markt frühzeitig erkennen."
Die Dell UC Command Suite beinhaltet die beiden Komponenten UCCS Analytics und UCCS Diagnostics, die sowohl Microsoft-Exchange- als auch Microsoft-Lync-Plattformen unterstützen:

  • UCCS Analytics liefert aggregierte Analysen über Microsoft Exchange und Lync hinweg mit einer Vereinfachung der herkömmlichen Komplexität eines Multi-Plattform-Reportings. Zudem werden Unternehmen dadurch beim Treffen "besserer" Entscheidungen im Hinblick auf Kommunikationssysteme, Anwenderaktivitäten oder Geschäftsprozesse unterstützt;
  • UCCS Diagnostics bietet Diagnose-Features, auf deren Basis Administratoren Probleme bei Kommunikationsplattformen einfach und schnell erkennen können, da alle Aktivitäten in einer zentralen Oberfläche dargestellt werden. Die Lösungskomponente unterstützt den Exchange Server, Lync Server und Blackberry Enterprise Server.

Dells Unified Communications Command Suite ist ab sofort verfügbar. Jede Komponente der UC Command Suite ist auch separat erhältlich. Weitere Informationen finden Sie hier.

Sie möchten zukünftig per Newsletter der Informatik Aktuell informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.

botMessage_toctoc_comments_9210