Über unsMediaKontaktImpressum
27. November 2014

OOP 2015 findet im Januar statt

Jutta Eckstein, Technical Chair der OOP Konferenz 2015 bringt es auf den Punkt: "Verantwortung kann man nicht geben sondern nur nehmen. Von daher liegt es in unserer eigenen Verantwortung eine zuverlässige Umgebung bereit zu stellen – nicht nur sozialer, sondern auch technischer Art."

Schwerpunkte der vom 26. bis 30. Januar in München stattfindenden Konferenz sind daher u.a. benutzerfreundliche und sichere Systeme - vor allem in Bezug auf Technologien wie Big Data, Cloud und Internet of Things. Eingeladen sind nicht nur Software- und IT-Profis, sondern auch Architekten, Entwickler und Projektleiter. Denn die Mischung aus technologischen und Management-Themen ist charakteristisch für die seit mehr als 20 Jahren erfolgreiche Konferenz: Software-Architektur hat neben Requirements Engineering und Testing & Quality ebenso Raum wie die Skalierung agiler Methoden und Management 3.0. In diesem Jahr sprechen z.B. Yvonne Hofstetter (gesellschaftliche Verantwortung in Zeiten von Big Data), Robert C. Martin („Uncle Bob“) (zuverlässige Architekturen mittels agiler Entwicklung) und Tom DeMarco (schwierige Entscheidungen in der beruflichen Laufbahn).

Abgerundet wird die Konferenz mit über 130 Vorträgen an 5 Tagen von einem Rahmenprogramm mit Stammtisch, Pokern und Sushi. Gleichzeitig findet vom 27.-29. Januar eine dreitägige Fachmesse mit führenden Softwareanbietern statt, die die neuesten Technologien vorstellen. Dadurch gibt es Gelegenheit, wertvolle Kontakte zu knüpfen. "Sie werden feststellen, dass Sie die OOP 2015 nicht verpassen dürfen!" sagt Jutta Eckstein.

Die OOP 2015 in unserem Konferenzkalender

Sie möchten zukünftig per Newsletter der Informatik Aktuell informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.

botMessage_toctoc_comments_9210