Über unsMediaKontaktImpressum
11. September 2014

Von Red Hat zu Google: Brian Stevens

Gerade erst hat Red Hat seinen technischen Vorstand Brian Stevens verabschiedet. Nach 13 Jahren bei Red Hat startet er jetzt bei Google: Als Vice President Cloud Platforms.

Offiziell ist es noch nicht. Doch sein LinkedIn-Profil zeigt bereits seine neue Stellenbeschreibung: Er wird der neue Vize-Präsident von Googles Cloud-Plattform.

Die Google Cloud Platform gibt es seit etwa zwei Jahren. Sie bildet einen Zusammenschluss der hauseigenen Cloud Services von Google: Google App Engine, BigQuery, Compute Engine und Cloud Storage. Zu den Technologie-Partnern gehören unter anderen GitHub, SendGrid, JetBrains, CloudBees, MapR, MongoDB und New Relic.

Mit Stevens wurde Red Hat zu einem führenden Anbieter von OpenStack-Lösungen. Die Integration von Docker in die Cloud-Struktur von Red Hat hat er maßgeblich geführt. Dass Stevens nun für Googles Cloud-Lösungen verantwortlich ist, könnte die doch recht wortkarge Verabschiedung seitens des alten Arbeitgebers erklären: Der Weg direkt zur Konkurrenz in Zeiten, in denen der Markt noch nicht klar aufgeteilt ist, dürfte Red Hat schwer treffen.

Ihm könnte es gelingen, Googles Computer Engine (GCE) als Infrastructure as a Service (IaaS) neben OpenStack im Markt zu platzieren. CGE unterstützt dabei diverse Linux-Distributionen wie RHEL, Suse Enterprise Server, CentOS, CoreOS und Debian. Weitere Projekte werden wohl Cloud DataFlow für die Analyse großer Datenbestände und die Google App Engine als Platform as a Service (PaaS) sein.

Stevens verließ kürzlich Red Hat nach 13 Jahren als Technischer Leiter. Sogar ihm nahestehende Mitarbeiter zeigten sich erstaunt darüber. So gab es dann auch zahlreiche Spekulationen: Es habe Reibereien in der Führungsebene gegeben, vermuteten die einen, Stevens strebe eine neue Position an, die ihm erlaubt, einmal CEO zu werden, meinten wieder andere.

Stevens ist in mehreren Vorständen vertreten, so unter anderem auch bei der OpenStack Foundation und dem Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE).

botMessage_toctoc_comments_9210