Über unsMediaKontaktImpressum
09. Februar 2015

ownCloud Server 8 veröffentlicht

ownCloud ist ein Unternehmen, das die gleichlautende Open Source-Software entwickelt und veröffentlicht. Jetzt ist die neue Version der freien Filesharing-Software erschienen. Mit ownCloud Server 8 sollen Daten und Ordner leichter zu synchronisieren sein.  

Nutzer können mit ownCloud einen eigenen Filesharing-Server auf eigenen Systemen implementieren und so Dateien, Adressen und Termine über mehrere Rechner synchron halten. Zudem ist der gemeinsame Zugriff im Team möglich. Anders als bei kommerziellen Cloud-Diensten speichert ownCloud die Dateien auf dem eigenen Storage. 

Die neue Version soll nun die Verwaltung vereinfachen. Sie unterstützt die Administration von Favoriten und Metadaten. Die Suchfunktion wurde überarbeitet und die Konfiguration vereinfacht. Die Benutzerverwaltung ist mächtiger und auch der Zugriff über LDAP wurde verbessert. 

Zudem erlaubt Federated Cloud Sharing, Daten zu teilen und zu synchronisieren – und zwar auch dann, wenn diese außerhalb der eigenen Daten-Cloud liegen. Das Projekt OpenCloudMesh kommt aus einer internationalen Initiative der GÉANT Association. Sie setzt auf der offenen API von ownCloud für das Federated Cloud Sharing auf. OpenCloudMesh ermöglicht so die Zusammenarbeit in einem globalen Netzwerk. Die Datensicherheit wird dabei wie auf den lokalen Cloud-Servern gewährleistet.

ownCloud Server 8.0 kann ab sofort heruntergeladen werden. Die Release Notes geben weitere Informationen zur neuen Version.

Sie möchten zukünftig per Newsletter der Informatik Aktuell informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.

botMessage_toctoc_comments_9210