Über unsMediaKontaktImpressum
19. März 2014

Java 8 freigegeben

Etwa ein halbes Jahr später als erwartet hat Oracle die finale Version von Java 8 freigegeben. Geplant war Java 8 für den September 2013. Die Entwickler hatten jedoch mit zahlreichen Bugs zu kämpfen. Zudem wurde Java 8 auf Sicherheit optimiert. Neu sind Lambda-Ausdrücke sowie die Javascript-Engine. 

Die wichtigste Neuerung ist die Einführung der Lambda-Ausdrücke. Sie waren bereits in Java 7 geplant, wurden aber auf Grund der Komplexität in das nächste Release gelegt. Lambda-Ausdrücke erlauben es, anonyme Klassen kompakt zu implementieren und effizient zu parallelisieren. Mit der Meta-Annotation @ContainerAnnotation können zudem wiederholbare Annotationen eines Typs definiert und einem einzigen Programmelement zugeordnet werden. Dies soll die Lesbarkeit des Codes wesentlich verbessern.

Im Nashorn Project entstand für Java 8 eine schnelle Javascript-Engine mit nativer JVM. Mit ihr kann Javascript eingebettet und ausgeführt werden. Mit dem Kommandozeilenwerkzeug jrunscript sind auch eigene Apps in Javascript erstellbar.

Weiterhin werden die bisher nicht ganz übersichtlichen Zeit- und  Datums-Klassen optimiert und vereinfacht. Java 8 differenziert zwischen der Machine Time Line für Berechnungen und der Human Time Line, die Datum und Uhrzeit in lesbarer Form verarbeitet.

Das Java Developer Kit 8, die Server-Version der Java Runtime Environment (JRE) und die für Client-Rechner zu verwendende JRE stehen damit zum Herunterladen bereit.

Weiterführende Links:

botMessage_toctoc_comments_9210