Über unsMediaKontaktImpressum
17. März 2014

Open Source: Grid Gain 6.0

In-Memory Computing ist ein neuer Hype – aber einer mit Fundament. Geschwindigkeit zählt, und was ist schneller als der direkte Zugriff auf Daten im Speicher? Aktuelle Hardware erlaubt den Zugriff auf den Speicher auch bei recht großen Datenmengen. So bietet SAP sein Produkt Hana an, IBM ist mit BLU Analytics auf dem Markt und Oracle setzt auf In Memory Exadata.

Grid Gain ist eine weitere Plattform. Sie läuft unter Apache 2.0-Lizenz und ist nun in der Version 6.0 erschienen. Grid Gain bietet JVM-basierten Anwendungen eine Menge. So gibt es ein In-Memory Data Grid, auf das mit nativen APIs für Java, Groovy und Scala zugegriffen werden kann.

In der Version 6.0 gibt es die bidirektionale WAN Data Center Replication. Zudem wurden viele der APIs wie die für das Compute Grid und Data Grid überarbeitet. Auch die Management Console wurde erneuert. Alte Codeteile wurden entfernt und der Code im Hinblick auf Performance optimiert. Auch Hadoop-Zugriffe sollen durch Grid Gain nahezu hundert Mal schneller sein als ohne.

Die Apache-2.0-Lizenz ermöglicht die Nutzung sämtlicher Komponenten der Plattform: HPC (High Performance Computing), IDMG (In-Memory Data Grid), die CEP-basierte Streaming-Komponente und der zuschaltbare Hadoop Accelerator stehen nun als Open Source zur Verfügung.

Weiterführende Informationen gibt es hier:

 

botMessage_toctoc_comments_9210