Über unsMediaKontaktImpressum
01. Juli 2016

Windows 10: Erstes großes Update ab 2. August 2016

Ab dem 2. August 2016 steht das erste große Update für Windows 10 bereit. Im Fokus des Updates steht die Sicherheit: So sollen neue Sicherheitsfunktionen für Konsumenten und Unternehmenskunden künftig noch besser vor Sicherheitsrisiken schützen. Unter anderem macht Windows Hello die biometrische Anmeldung nun auch in Anwendungen und im Browser Microsoft Edge möglich. Zudem soll der Browser mit dem Update noch schneller und leistungsstärker werden als bisher. 

Die Sicherheitsfunktionen beinhalten außerdem eine neue Option des Malwareschutz Windows Defender, mit welcher automatisch regelmäßige und schnelle Computerscans durchgeführt werden können. Speziell für Unternehmenskunden kommt die "Windows Defender Advanced Thread Protection". Diese identifiziert Angriffe durch Schafsoftware auf Grundlage von Sensorsystemen und Auswertungen von Experten. "Windows Information Protection" (bisher Enterprise Data Protection) soll Unternehmen vor unbeabsichtigten Datenverlusten schützen. Dabei werden personenbezogene Daten und Unternehmensdaten getrennt, unabhängig davon, wo sich die Daten befinden.  

Der Microsoft Edge Browser wird durch das Update schneller und energieeffizienter. Webseiten werden schneller dargestellt, benötigen weniger Speicherkapazitäten und Hintergrundaktivitäten lassen sich minimieren. Außerdem unterstützt Microsoft Edge zukünftig auch moderne Internetstandards, wie HTML5, CSS3 und ARIA. 

Die digitale Assistentin Cortana erhält ebenfalls neue Funktionen und unterstützt zukünftig z.B. auch bei gesperrtem Bildschirm. Auch die Erinnerungsoptionen wurden erweitert: Mehr Informationen können gespeichert und abgerufen werden. Die Synchronisation funktioniert jetzt geräteübergreifend.  

Das Windows 10 Anniversary Update bringt auch Neues für Spieler, unter anderem wird der Xbox Store mit dem Windows Store zusammengelegt. So zahlen Spieler mit Xbox Play Anywhere einmalig für ein Spiel und können es auf einem Windows 10 PC oder einer Xbox One spielen. Des Weiteren kommt mit dem Update Windows Ink auf den Markt, eine Schreiberfahrung wie auf Papier, welche auch die Erstellung von digitalen Haftnotizen erlaubt. Windows Ink kann in Office 365 und andere Anwendungen, wie Microsoft Edge, eingebunden werden. Dadurch lassen sich analoge Inhalte durch den Stift in der digitalen Welt teilen. 

Für Lehrkräfte und Schüler gibt es neue Apps: "Set up School" macht es Lehrern in drei Schritten möglich, die Geräte ihrer Schüler einzurichten. Mit "Windows Imaging and Konfiguration Designer" kann man mehrere Geräte gleichzeitig konfigurieren. Klassenarbeiten können mit der "Take a Test" App künftig am PC geschrieben werden. Die Browser-basierte App erstellt eine eigene Umgebung, die z.B. verhindert, dass Schüler kopieren und einfügen. 

Das Anniversary Update ist am dem 2. August 2016, im Rahmen von "Windows as a Service", für alle Windows 10 Geräte kostenlos verfügbar.

LB

Sie möchten zukünftig per Newsletter der Informatik Aktuell informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.

botMessage_toctoc_comments_9210