Über unsMediaKontaktImpressum
[Sponsored Post] 22. Oktober 2019

Women in Tech: Das IUBH Fernstudium vergibt 100 Stipendien an technikorientierte Frauen

Das IUBH Fernstudium steht für maximal flexible, praxisorientierte und innovative Bachelor- und Masterstudiengänge. Insbesondere im Bereich IT & Technik entwickelt sich das Studienangebot stetig weiter, um den aktuellen Marktanforderungen gerecht zu werden. Da der Anteil an Frauen in der IT-Branche sehr gering ist, hat die IUBH das Projekt Women in Tech ins Leben gerufen: Insgesamt 100 Stipendien werden exklusiv an Frauen in technikorientierten Fernstudiengängen vergeben. 

Jederzeit starten, maximal flexibel studieren

Klassische Studienmodelle sind längst überholt. In Zeiten großer Buzzwords wie Big Data, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz sind alternative Lernformen nur logisch – Stichwort lebenslanges Lernen. Das flexible Fernstudium der IUBH setzt genau hier an und bietet Studierenden die Möglichkeit, jederzeit und zu 100 Prozent online zu studieren – ganz ohne Einschreibefristen, Wartezeiten und Präsenzveranstaltungen. Denn: Unabhängigkeit ist das größte Sprungbrett zum Erfolg. Interessenten sollen genau dann mit ihrem Studium starten, wenn es in ihren persönlichen Zeitplan passt. Das Team aus Zulassung und Anerkennung der IUBH ist darauf spezialisiert, diesem flexiblen Modell gerecht zu werden und Bewerber bei ihrer Aufnahme zu unterstützen. Sobald alle Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sind, kann es direkt losgehen.

Anerkennung von Vorleistungen

Apropos Anerkennung: Um Zeit und Kosten zu sparen, stellt die IUBH für viele Aus- und Weiterbildungen eine pauschale Anerkennung zur Verfügung. So erfährt der Bewerber schnell, inwieweit sich durch die Anerkennung der Vorleistungen Studiendauer bzw. -gebühren reduzieren lassen. Pro anerkanntem ECTS-Punkt können Studiengebühren von 30 Euro gespart werden, sofern ein Anerkennungsantrag vor Studienstart gestellt wurde. Unabhängig davon können Interessenten jederzeit kostenlos testen*, ob ein Fernstudium überhaupt zu ihrem Alltag und ihren Lerngewohnheiten passt. Vier Wochen lang stehen dann alle Angebote und Services der IUBH frei zur Verfügung. Gefällt das Modell Fernstudium nicht, kann der Vertrag innerhalb dieser Zeit schnell und einfach gekündigt werden – ohne weitere Kosten. Andernfalls wird nach Ablauf der Testphase einfach weiter studiert.

Mit den richtigen Medien zum Erfolg

Ablauf und Alltag im Fernstudium sind völlig unabhängig von Zeit und Ort. Studierende entscheiden selbst, wann und wo sie lernen oder Prüfungen ablegen. Möglich machen das moderne Medien, die eine autonome und intuitive Wissensaufnahme gewährleisten können. Dabei gibt es nicht nur den einen Weg: Fernstudierende haben die Wahl, ob sie Lerninhalte bevorzugt über ausgedruckte oder digitale Skripte bzw. audiovisuell – also via Vod- oder Podcasts – beziehen. Der Zugang zu allen Medien und Tools ist über myCampus, den virtuellen Campus der IUBH, immer und überall möglich. Prüfungen können online abgelegt werden oder an einem Prüfungszentrum ganz in der Nähe. So ermöglicht das Fernstudium der IUBH, 100 Prozent digital und maximal flexibel zu lernen, ohne dabei auf den direkten Austausch verzichten zu müssen. Dafür sorgen individuelle Chatplattformen innerhalb der myCampus-Welt oder Seminar-Gruppen auf Facebook und WhatsApp. Kommilitonen persönlich treffen? Klar! Die IUBH baut ihr Netz immer weiter aus, um jedem sein bevorzugtes Lernerlebnis zu ermöglichen. Auch das Team vom Study Coaching ist in der Lage, jeden Wissens-Gap zu schließen. Hier sind Experten am Start, die Studierende dabei unterstützen, ihre Zeit optimal einzuteilen oder sich besser im Fernstudium zu organisieren.  

Fernstudiengänge im Bereich IT & Technik

Das IUBH Fernstudium bietet eine Vielzahl von Bachelor- und Masterstudiengängen in den Bereichen Wirtschaft & Management, Gesundheit & Soziales, Marketing & Kommunikation, IT & Technik, Design & Medien, Pädagogik & Psychologie, Personal & Recht sowie Architektur & Bau an. Insbesondere der Bereich IT & Technik erfreut sich wachsender Beliebtheit. Denn: IT ist aus unserem Alltag, aus Berufsleben wie Freizeit nicht mehr wegzudenken. Durch die voranschreitende Digitalisierung halten informationstechnische Systeme heute in nahezu allen Lebensbereichen Einzug: ob in Form von Smartphones, Tablets, PCs, Sozialen Netzwerken oder als vernetzte Automobile, intelligente Stromzähler und Smart-Home-Kühlschränke. Die Bedeutung des Bereichs IT & Technik wird auch weiterhin zunehmen, ebenso die weltweite Nachfrage nach gut ausgebildeten Fachkräften. Das IUHB Fernstudium reagiert auf diese Marktanforderungen und entwickelt das Angebot an technikorientierten Fernstudiengängen stetig weiter. Ziel der Studienprogramme im Bereich IT & Technik ist es, Studierende bestmöglich auf Führungspositionen in nationalen und internationalen Unternehmen vorzubereiten.

Aktuell bietet das IUBH Fernstudium folgende Bachelor- und Masterstudiengänge im Bereich IT & Technik an:

Niedrige Frauenquote in der IT-Branche

Obwohl die IT zu den zukunftsträchtigsten Branchen unserer Zeit gehört, ist der Frauenanteil in diesem Bereich nach wie vor gering. In Deutschland sind gerade einmal 20 Prozent der IT-Studierenden weiblich. In den großen Tech-Unternehmen wie Apple, Google, Facebook und Amazon fällt die Frauenquote bei den – in der Regel gut bezahlten – technischen Jobs ähnlich niedrig aus. Die IUBH hat sich zum Ziel gemacht, Frauen in technischen Berufen und Führungspositionen zu fördern, die Gleichstellung der Frau voranzutreiben und technikorientierte Studiengänge attraktiver zu gestalten. Um diese Mission umzusetzen, wurde das Projekt Women in Tech ins Leben gerufen.

Women in Tech: 100 Stipendien für Frauen mit Technikfokus

Im Rahmen des Projekts Women in Tech vergibt die IUBH seit Oktober 2019 insgesamt 100 Stipendien (10 Voll- und 90 Teilstipendien zu 50 Prozent) an Bewerberinnen in MINT-Studiengängen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Die Stipendien richten sich insbesondere an Frauen, die bereits einen technischen Beruf ausüben oder gerade in Elternzeit sind – und sich näher mit den technologischen Entwicklungen, die unsere Welt prägen, auseinandersetzen wollen. "Wir möchten Frauen dazu motivieren, ihre Karriere neben den Herausforderungen des Alltags voranzutreiben – und gleichzeitig mehr weibliche Präsenz in männerdominierten Branchen erreichen", erklärt Dr. Carmen Thoma, Chief Operating Officer im IUBH Fernstudium.

Die Stipendien werden für insgesamt 14 Bachelor- und Masterstudiengänge vergeben:

Diese Studiengänge vermitteln sowohl fundiertes Grundwissen, zum Beispiel mit dem Schwerpunkt Software Engineering, als auch Kenntnisse zu aktuellen Entwicklungen innerhalb der IT. Vor allem Veränderungen von Mechanismen im Bereich des künstlichen Lernens und intelligenten Verhaltens von Computern (Artificial Intelligence) stehen im Mittelpunkt.

Die Bewerbung für ein Stipendium ist ab sofort möglich und funktioniert schnell und einfach über die Einreichung eines kurzen Statementvideos. Alle Informationen zu Women in Tech können hier nachgelesen werden.

Frauen tragen zu Kreativität, Innovation und einer guten Unternehmenskultur bei

Das Ziel von Women in Tech: Mehr Frauen in der IT-Branche! Neben Gründen der Gleichberechtigung hilft eine ausgeglichene Geschlechterbilanz auch der Wirtschaft: Eine aktuelle Studie der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) bestätigt, dass Firmen ab einem Frauenanteil von 30 Prozent in Führungspositionen profitieren, insbesondere in den Bereichen Kreativität, Innovation und Unternehmenskultur. Viele Frauen sind sich ihrer Rolle jedoch nicht bewusst: "Meiner Erfahrung nach geben sich Frauen oft mit weniger zufrieden, sei es beim Gehalt oder der Position", sagt Dr. Thoma. "Sie zweifeln oft an ihrem Können und haben Angst, einer Position nicht gerecht zu werden. Wollen Unternehmen Frauen in den eigenen Reihen fördern, brauchen diese klare Zeichen, dass man ihnen die neue Position zutraut und dass sie die Richtigen für die neue Rolle sind."

Bestmögliche Unterstützung für Stipendiatinnen

Das Projekt Women in Tech soll ein erster Schritt in die richtige Richtung sein. Um die Stipendiatinnen bestmöglich auf ihrem Karriereweg zu unterstützen, erhalten sie während und nach ihrem Studium Zugang zu Karriere-Coaches und einem internen Karrierenetzwerk.

 

* Die ersten vier Wochen Deines Studiums sind kostenlos, wenn Du Dich innerhalb dieser dazu entschließt, das Studium nicht fortzuführen. Setzt Du das Studium fort, so gilt dieser erste Monat als regulärer und kostenpflichtiger Studienzeitraum.

botMessage_toctoc_comments_9210