Über unsMediaKontaktImpressum
18. Juni 2015

Dell optimiert seinen Hosted-E-Mail-Security-Dienst

Dell erweitert seinen Hosted-E-Mail-Security-Dienst um neue Funktionen: In der neuen Version verschlüsselt er E-Mails und überprüft Inhalte auf Compliance-Vorgaben.

Der Hosted-E-Mail-Security-Dienst von Dell SonicWALL ist in Form einer monatlichen Subskription nutzbar und soll zu einem erschwinglichen Preis einen Cloud-basierten Schutz bieten. Die Installation einer speziellen Client-Software ist nicht nötig: Der Zugriff erfolgt Browser-basiert. Zu den neuen Funktionen zählen:

  • eine Überprüfung der E-Mail-Inhalte auf Compliance mit internen Regeln zur Weitergabe von vertraulichen Informationen: Tauchen bestimmte Suchbegriffe in einer E-Mail auf, so wird die Nachricht nicht versendet. Für bestimmte Dokumententypen wie etwa Excel-Tabellen ist eine persönliche Überprüfung durch einen zuständigen Mitarbeiter nötig;
  • die Möglichkeiten zur Konfiguration auf Abteilungs- oder Unternehmensebene: Die jeweiligen Verantwortlichen können Suchbegriffe für den Scan ausgehender E-Mails festlegen. Zudem bestimmen sie, welche Dokumententypen von wem vor dem Versand überprüft werden;
  • Tracking: Verschlüsselte Nachrichten können nachverfolgt werden;
  • Verschlüsselung von Nachrichten: E-Mail-Inhalte werden auf dem gesamten Versandweg mit dem Transport-Layer-Security-Protokoll verschlüsselt und übertragen. Sowohl interne als auch externe Empfänger erhalten dann die Information, dass eine Nachricht für sie bereitliegt. Ohne den Dienst selbst beziehen zu müssen, können sich externe Empfänger auf dem Portal des Dienstes einloggen und dort die verschlüsselten E-Mails im Klartext lesen. Auch Antworten werden über dasselbe Portal verschlüsselt zurückgesendet;  
  • die Möglichkeit, verschlüsselte Nachrichten auf Desktops und Notebooks, aber auch auf Tablets und Smartphones zu lesen.

Zusätzlich bietet der Dienst mit Domain-based Message Authentication, Reporting and Conformance (DMARC) ein Verfahren zur Domain-basierten Authentifizierung von Absender-Adressen. DMARC verifiziert den Absender beziehungsweise erkennt andernfalls ein Spoofing. Dadurch werden Spam- und Phishing-Angriffe abgewehrt. Zugleich dokumentiert die Funktion die Quellen und Absender einer Nachricht. Gefälschte Adressen lassen sich so identifizieren und abblocken. 

E-Mails sind Einfallstore für Spam, Viren, Phishing-Mails und Zombies. Bei Spoofing-Attacken per E-Mail tarnen sich Hacker mit einem falschen Absender. Damit schädigen sie den vermeintlichen Versender und locken den Empfänger etwa auf manipulierte Seiten oder veranlassen ihn zur Herausgabe von Daten oder Passwörtern. Die verschiedensten Unternehmen – bis hin zum Managed Service Provider, der diese Dienste für seine Kunden anbieten will – nehmen daher die Alternative eines gehosteten E-Mail-Dienstes in Anspruch. 
Die Verbesserungen des Hosted-E-Mail-Security-Dienstes von Dell SonicWALL sind ab sofort weltweit erhältlich. (AH)

Sie möchten zukünftig per Newsletter der Informatik Aktuell informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.

botMessage_toctoc_comments_9210