Über unsMediaKontaktImpressum
15. März 2017

RWTH Aachen bietet MicroMaster an

Als erste deutsche Universität unter weltweit 23 bietet die RWTH Aachen jetzt über die internationale Online-Lernplattform edX einen MicroMaster an. Diese Programme sind mehrteilige, prüfungspflichtige Masterkurse zur Erlangung eines MicroMaster-Abschlusses, welcher im Rahmen eines vollwertigen Masterstudiums an einer Hochschule angerechnet werden kann. 

Im Mai 2017 startet der englischsprachige Masterkurs "Managing Technology & Innovation: How to deal with disruptive change" an der RWTH. Aufgebaut wurde dieser von der Research Area Technology, Innovation, Marketing, Entrepreneurship (TIME) der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft und akkreditiert wurde es durch die Weiterbildungsakadamie RWTH Aachen Academy. 

Die internationale Online-Lernplattform edX wurde 2014 gegründet. Deutschlandweit sind außer der RWTH Aachen nur die TU München beteiligt. International gehören zu den Anbietern unter anderem das Massachusetts Institute of Technology, die University Berkeley, die Havard University, die Université Paris-Sorbonne und die TU Delft. Die entgeltpflichtigen Onlinekurse MOOC (Massive Open Online Courses) richten sich in der Regel an bereits Berufstätige. Zu dem ersten Kurs, der an der RWTH über edX angeboten wurde, meldeten sich weltweit 12.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an. "Das MicroMaster-Programm ist ein ideales Angebot, um im Job das nächste Level zu erreichen. Parallel zur Berufstätigkeit kann eine hochwertige Weiterbildung durchlaufen werden", sagt Professor Malte Brettel, RWTH-Prorektor für Wirtschaft und Industrie. Damit sei es möglich, ohne große finanzielle Hürden bereits Teile eines vollwertigen Masterprogramms sowie das akademische Angebot der Aachener Universität vom eigenen Schreibtisch aus kennenzulernen. 

LB

Sie möchten zukünftig per Newsletter der Informatik Aktuell informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.

botMessage_toctoc_comments_929